Pina Colada zum Frühstück?

Posted in Essen
image_pdfimage_print

Eigentlich brauche ich zum Frühstück was zum kauen, Kohlehydrate die meine Gewohnheiten nicht durcheinander bringen. Meist ist es Knäckebrot oder Vollkornbrot mit Marmelade und Frischkäse.

An Frühdienst-Tagen habe ich mir aber angewöhnt, so einen „Powerdrink“ zu löffeln. Und ich muss sagen, es klappt ganz gut.

Bei diesem Rezept habe ich mich von Schüsselglück inspirieren lassen, habe allerdings keine gefrorenen Früchte genommen und das Topping verändert.

Ihr braucht für (4-6 Portionen)

  • 1 große Ananas
  • 3 reife Bananen
  • 300 ml Kokosmilch
  • 1 EL Zitronensaft

Für das Topping : (hier sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt)

  • ca. 100 g gewürfelte Ananas
  • Kokoschips
  • Leinsamen (unverpackt)
  • getrocknete Blüten

Jetzt gehts los:

  1. Ananas schälen und in grobe Stücke schneiden
  2. Bananen schälen
  3. Ananas, Banane, Kokosmilch, Zitronensaft in den Mixer geben und vermixen (es ergibt eine traumhaft cremige Masse)

Ich habe die Smoothie Bowl in 4 schraubdichten Gläsern verschlossen und im Kühlschrank bis zu 2 Tagen aufbewahrt.

Kurz vor Verzehr mit Topping anrichten und dann?

Guten Appetit. Aber Vorsicht! Hat Suchtpotential!

Previous Post Next Post

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen